Zweifel

Es ist so spät in der Nacht

Bin wach so wach so

vollkommen hilflos gegenüber allem

das mich zu dem macht

was ich bin was ich fühl

was ich denk

ist nicht so wichtig so wichtig

für dich nicht richtig

halt ich’s verborgen ganz tief

weit weg von dir und mir

und der Welt da draußen

interessiert’s nicht

das Wir dass wir

anders denken und fühlen und sind

zu jung, zu verloren

im Raum der Gefühle der Gedanken

halten nicht die Balance wir schwanken

und fallen in die Dunkelheit der Nacht

bin wach so wach so

vollkommen hilflos.

 

Es ist so früh am Morgen

Bin müde so müde so

vollkommen hilflos gegenüber

der Kälte dem Frust den Blicken

die mich vorwurfsvoll anblicken

was machst du hier

warum gehst nicht fort

was hält dich fest so fest so

festgefahren im Alltag bist du

unzufrieden, unfähig Frieden zu

finden in der Kälte dem Glück den Blicken

interessierts nicht

das Ich dass ich

anders denke und fühle und bin

zu glücklich mit dem

wie ich bin

mit dir hier oder mit wem

dort draußen in der Kälte

bin müde so müde so

vollkommen hilflos.

 

Es ist so viel Nichts am Tag

bin leer so leer so

vollkommen hilflos gegenüber allem

das mich gefangen hält

zwischen den Dingen des Lebens

und den Dingen meines Bestrebens

liegen Fernen so

unüberwindbar so unklar so unwahr

ist die Pflicht von euch auferlegt

oder von mir festgelegt

und er fliegt er fliegt

weit weg im Raum der Gefühle der Gedanken

nicht wirklich nur dort nur

will ich wirklich

weit weg so weckt meine Angst

zu verlieren, dem Unwichtigen

zu erliegen, das wirklich Wichtige

soll bleiben oder gehen

bin leer so leer so

vollkommen hilflos.

38 Kommentare zu „Zweifel

Gib deinen ab

  1. Wie gut ich deine Gedanken, Worte, Gefühle nachvollziehen kann, das glaubst du gar nicht. Es sind zwar deine JUNGEN Gedanken, aber was denkst du wie OFT, sehr OFT ich in meinem langen Leben schon Zweifel hatte an so vielem! Schön hast du das geschrieben und in Worte gefasst. LG

    Gefällt 1 Person

  2. Boah….Taschentuch rauszücken hätte vorher stehen müssen….das geht so TIEF!!!! Selten sowas schönes gelesen!Vielen Dank und ich hoffe es geht dir gut? Haben wir ja gerade in deine Seele blicken dürfen und ja ich bin dankbar….so etwas gehört auf die Bühne! Liebe Grüße Anny

    Gefällt 1 Person

  3. Wundervoller Text, das hat mich wirklich sehr berührt. Einerseits, weil ich mich damit ein wenig identifizieren kann, andererseits weil es mich fasziniert, von Gedanken anderer zu erfahren und die Möglichkeit zu haben in ihre Gefühle und den Kopf einzutauchen.
    Sehr schöner Blog, freue mich aufs Weiterverfolgen! 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: