Auf der Suche nach dem Sinn

Ich bin

so groß geworden und klein geblieben

in der Welt verloren und mit dem Anschein beschrieben

ich sei nichts weiter als ein Produkt aus Molekülen

wohin willst du nur mit dem Konstrukt aus Gefühlen

so wirst du nicht weit kommen

voller Eitelkeit und benommen vom Einkommen

und ich sage mir zu Beginn

das macht doch alles gar kein Sinn !

ich bin

wie der kleine Prinz

Ich bin

immer auf der Suche nach der Gunst des Glücks

doch der Lehrling eines unmöglichen Kunststücks

verzweifelt und verliert viel

im Unklaren über sein Lebensziel

denkt er woanders nur nicht hier

alles so anders nur mit dir

und ich frage mich wie zu Beginn

wann macht es endlich Sinn ?

ich bin

wie der kleine Prinz

Ich bin

Unzufrieden ohne Grund

Leise, ohne Schaum vorm Mund

sauge ich den offensichtlichen Frust auf und in mich hinein

umgeben von innermenschlichem Verlust und ganz allein

aber weil es keiner sieht

denken sie dass es nie geschieht

und alle drehen sich um wie zu Beginn

denn sie suchen selber nach dem Sinn !

ich bin

wie der kleine Prinz

Ich bin

eine lachende Fassade voller Gedanken

lausche der Ballade zum Kraft tanken

den Kopf ganz nah an die Fensterscheibe gelehnt

ganz weit entfernt von allem gelähmt

sehe ich Farben und Schwarz und Weiß kollabieren

 mich im dunkelsten Ton verlieren

und ich war mir so sicher zu Beginn

gab es wirklich keinen Sinn ?

ich bin

wie der kleine Prinz

Ich bin

verwirrt weil erschrocken

alles ist besser als einfach da zu hocken

und sich der Misere einfach hinzugeben

anstatt glücklich durch die Luft zu schweben

so wie der kleine Junge es machte

als er seine Sicht auf die Welt neu entfachte

und plötzlich ist es wie ein neuer Beginn

lasst mich doch in Ruhe mit dem Sinn !

ich bin

wie der kleine Prinz

Ich bin

ständig am wandeln auf mehreren Wegen

mit kurzen Auszeiten um mich in bunte Blätterhaufen zu legen

wo die Geschenke der Bäume ein Stück Glücklichsein realisieren

und Farben ohne Schwarz und Weiß meine Augen reaktivieren

die endlich und zum ersten Mal frei sehen

dass schlechte Zeiten vorbei gehen

und fortan wäre jeder neue Moment ein Beginn

vollkommen verdrängt, die Sache mit dem Sinn

ich bin

wie der kleine Prinz

Ich bin

aufgewacht aus der Lüge meiner Wahrnehmung

hab das Wesentliche verpasst mit einsamer Ablenkung

sie alle halten still voller Anmut

denn man sieht nur mit dem Herzen gut

es schreit um mich bitte gehe nicht

ich brauch dich hier sei mein Licht

und auf einmal ist er da, ein anzubetender Beginn

ich bleibe hier, das ist der Sinn !

ich bin

ein kleiner Prinz.

photomanipulation_jim_kopf_jungegedanken_melancholie_final

49 Kommentare zu „Auf der Suche nach dem Sinn

Gib deinen ab

      1. Bin mit an Bord. Lasst uns als proforma Ziel mal die bloggerische Weltherrschaft anvisieren? Im Team funktioniert das besser. Jim inspiriert uns, du bist der Admin. Anny, wie wäre es mit der Presse, die lieben dich sofort, wir sowieso. und ich bringe die Brötchen und sorge für die meditativen Pausen? Sonstige Vorschläge und Pläne werden gerne gesehen! Und ich meine das ernst 😉

        Was eindeutig fehlt, ist die Blogger Bar wo wir alle uns auf ein Bier treffen können. Tut mir leid, dass ich deine Kommentarspalte gerade dafür benutze, Jim.

        Gefällt 2 Personen

      2. oooh…isch als Admin….das klingt sehr trocken…..die Bar wär jetzt erstmal wichtiger und für mich Weisswein….vielleicht mach ich dann überhaupt nur Bar und werf ein paar gute Ideen in den Raum 😉

        Gefällt 1 Person

      3. so ganz habe ich die Metamorphose von Sinn des Lebens suchen nach Blog Weltherrschaft nicht nachvollziehen können. Aber so tun, als ob ich nen Plan hätte, kann ich mit einem Glas Wein in der Hand !!

        Gefällt 1 Person

      1. deshalb ist Zeit wichtig. Eine Freundin von mir war mal völlig frustriert, dass ihr Leben so voraussagbar wäre…..;-) in diesem Sinne geniess jeden Moment und lass Dir Zeit !!!

        Gefällt 2 Personen

      1. Er sucht vor allem noch nach dem, was ihm beruflich wirklich Spaß macht und ihn erfüllt. Er hat schon einen Beruf erlernt, dann ein Studium angefangen, abgebrochen und noch mal ein anderes begonnen. Dabei hat er mehrmals auch seine Einstellung, sein Erscheinungsbild und seinen Standort verändert. Gar nicht so einfach für mich als Mutter, mit diesem häufigen Sinneswandel klar zu kommen. Ich habe aber jetzt Hoffnung, dass er beruflich endlich das gefunden hat, wovon er überzeugt ist und womit er auch bald mal eigenes Geld verdienen kann. 😉

        Gefällt 2 Personen

  1. Wow….wow….und nochmal wow! Du hast mir Tränen in die Augen geschossen und ich bin total begeistert und es scheint grad, als hätte ich die Wörter aufgesaugt, und ich habe immer geglaubt, dass kaum einer seine Seele so entblößt, wie ich es versuch zu tun…Hut ab…jetzt darfst du ausruhn! Danke danke danke…Poetry Slam wäre was für dich kleiner Prinz 😉

    Gefällt 2 Personen

    1. oh mein Gott Anny du bist so unfassbar lieb und deine Worte sind mehr als nur ein Kompliment für mich und meine Gedanken!! :))
      Habe schon oft gemerkt dass du auch einfach alles aus deiner Seele herausschreist, und das ist gut so! 🙂
      Ja, Poetry Slam… das wäre echt was für mich.. gehe ich doch wirklich gerne zu Slams und würde mich auch gerne mal dort oben sehen 🙂
      DANKE!!

      Gefällt 2 Personen

      1. Hab gestern sogar gleich in eine WhatsApp Mädels Gruppe vorgelesen…Voice mail ist schon was cooles! Und man waren die begeistert und wollten wissen woher ich das hab……wenn du dich irgendwann mal entschließt Poetry zu machen…dann sag. mir Bescheid…das will ich live erleben :)…ich bin echt so hin und weg von deinem Schreiben…..so so toll!

        Gefällt 2 Personen

      1. Jaaaa ich schrei ab und zu auch mal meine Seele frei 🙂 find ich nämlich voll gut und hilfreich 🙂 und ich bin froh auf deinem Blog zu sein…aber sowas von!!!!! Könntest mein kleiner Bruder sein 🙂 meine Gedanken und Träumereien wirken bei mir ähnlich….hahahahaha

        Gefällt 1 Person

  2. Hot damn! Wie wunderschön. Wahre Herzgedanken von ganz tief unten, huh? Jetzt hab ich Sehnsucht.
    Btw, was hältst du von dem Gedanken, das es nicht nur den einen Sinn des Lebens gibt, sondern immer wieder einen neuen? Ich denke gerade viel über Potential nach und man sieht so einen kleinen Ausschnitt der Realität, da wo man jetzt steht. da muss Veränderung ganz zwangsläufig mit Fortschritt kommen, oder? 😏

    Und ich stimme Anny vollkommen zu: Poetry Slam ASAP, vielleicht mit Klavier? I ship this. 😁

    Gefällt 4 Personen

    1. Dankeschöön :)) Da hast du recht… sowas kann ich nicht mal eben in ’ner Stunde schreiben, dafür möchte ich zu sehr dass es genau den richtigen Ton meiner echten Gedanken, meines Fühlens, meiner Ansichten trifft 🙂
      Ich mag deinen Gedanken.. und irgendwie trifft er auch die Bedeutung für den immer wiederkehrenden „Beginn“.. Bin mir aber nicht sicher, ob Veränderung gleich Fortschritt ist.. dafür ist Fortschritt zu sehr positiv behaftet, fast gleichbedeutend mit Erfolg.. aber Veränderungen können auch Schritte zurück darstellen, vielleicht wenn man erkennt, dass das Glück gar keine Veränderung brauchte..
      Mein Text und gleichzeitig auf dem Klavier klimpern? I ship this auch und es wäre wie ein kleiner Traum der in Erfüllung geht :))
      Danke Luisa!

      Gefällt 2 Personen

  3. Lieber Jim,
    Sonntag morgen, am Laptop, Viva läuft mit Cro, Ed & Co. und dann habe ich eine neue Mail in meinem Postfach entdeckt! Oh, diesmal ein Gedicht! Let´s see… Erstmal hätte ich gar nicht erwartet, dass es so lang ist 😛 Aber fand ich gut! Du hast mal wieder sehr schön geschrieben und der Schluss hat mir am besten gefallen 🙂 Und falls es dich beruhigt, ich bin auch immer noch auf der Suche nach dem Sinn! Manchmal denke ich „Ha!! Jetzt hab ich dich!!“ und ein paar Tage später sieht das schon wieder ganz anders aus. Aber was soll´s irgendwann finden wir es schon noch heraus. Ich glaube auf den Bauch hören ist in dem Zusammenhang ziemlich wichtig. Also spitz die Ohren und bald findest du sicher einige Antworten auf deine Fragen 🙂
    Danke für deinen Text!
    Viele Grüße,
    Caro

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Caro,
      freut mich sehr dass es dir gefallen hat und danke für deine lieben Worte :))
      Genau das Gefühl meine ich auch, manchmal erscheint alles so klar und deutlich und im nächsten Moment ist davon schon wieder nichts mehr übrig..
      Liebe Grüße,
      Jim

      Gefällt mir

  4. Uiuiui, da ist wieder mächtig was los bei Dir!! So langsam muss ich mir die Rechte an Deiner Geschichte sichern. Denn können wir in Hollywood voll abkassieren. Die weiblichen Fans hast Du schon mal auf Deiner Seite. Das ist mindestens die halbe Miete!! 😉 Im Ernst, sehr fein geschrieben. Ein weiteres Talent. Wobei ich mich auch auf den nächsten Jim-Bericht freu. Einer von denen die mich auf eine gewisse Art und Weise bewegen und inspirieren. Du weißt schon, so Norwegen oder London Dinger… Aber bis zur nächsten Reise kann ich mich sehr gut auch mit Deinen sonstigen Gaben hinwegtrösten ;-)) Und mit dem Song den Du neulich empfohlen hast (ich glaube beim ersten London Beitrag), HAMMER!

    Gefällt 1 Person

    1. Haha das wär ja was, du bist der Cinematographer und ich der Hauptdarsteller… Oscarreif in jeglicher Hinsicht 😀
      Dankeschön, aber lyrische Entgleisungen dieser Art werden die Ausnahme bilden 🙂 Ich weiß was du meinst, die nächste Reise schwirrt schon in meinem Kopf rum.. mal sehen wo’s dann hingeht 🙂
      Ohja, du sagst es, echt geiles Dingen wa? Danke!

      Gefällt mir

  5. Lieber Jim,
    in all deinen Gedanken kann man sich fast verlieren, all deine Worte haben am Ende doch irgendwie SInn. Mit deinen Artikeln regst du wohl alle zum Nachdenken an ob nun über denn Sinn oder nur die einfachen Dinge.

    Danke dafür
    Anna

    montianna.wordpress.com

    Gefällt 1 Person

    1. Das hat mich sehr zum grinsen gebracht, Dankeschön dafür, Julia! 🙂 Auch wenn ein Goethe oder Schiller unerreichbar sind, so ist es wahnsinnig schön zu wissen, dass auch meine Texte zum Denken anregen, dass es klappt was ich vermitteln will, dass ich so ein tolles Feedback bekomme! Liebe Grüße zurück ♥

      Gefällt 1 Person

  6. „Unzufrieden ohne Sinn“… entsinnen, dass das Wesentliche unsichtbar ist, muss man sich wohl immer wieder erneut. Wie gut ich das kenne. Und wie oft ich denke, dass es nur mir so geht und wie oft ich dann leide… bis zur Erkenntnis. Nach der es dann wieder eine Weile gut geht, schön, ja überschwänglich großartig ist.
    So tiefe, berührende Zeilen, die ich sicher nicht annähernd durchdringe. Die mir aber trotzdem das Gefühl von Verstandenwerden geben. Danke 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Es ist sehr schön zu wissen, mit diesem Text ein Gefühl von Verstandenwerden, wie du so schön sagst, vermitteln zu können, denn letztendlich ist es doch auch nur das: Die Suche nach jemanden, der dich versteht… Danke dir Summer!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: